Wir, die Freiwillige Feuerwehr Magdeburg-Südost, sind im südöstlichen Teil von Magdeburg nahe der Stadtgrenze beheimatet. Neben 2 Wachen der Berufsfeuerwehr und einer Werkfeuerwehr sind wir eine von 10 weiteren Stadtteilfeuerwehren die dem Brandschutz der Landeshauptstadt Magdeburg angehören. Standardmäßig sind wir den Stadtteilen Westerhüsen, Salbke, Fermersleben und Buckau zugeordnet. Der Stadtteil Westerhüsen zählt dabei zum unserem regulären Ausrückegebiet. Hier kommen wir bei allen Einsätzen innerhalb der regulären Ausrückezeiten zum Einsatz. Die Stadtteile Salbke, Fermersleben und Buckau zählen zu unserem erweiterten Unterstützungsbereich. Hier kommen wir bei größeren Einsatzlagen als Unterstützungseinheit für die Berufsfeuerwehr zum Einsatz. Zusammen mit der Berufsfeuerwehr sind wir neben vielen anderen Aufgaben, vornehmlich für den abwehrenden Brandschutz zuständig. Die Bereiche Westerhüsen, Salbke, Fermersleben und Buckau umfassen hierbei ca. 17000 Einwohner. Bei größeren Schadenslagen, wie Gefahrgut- , Sturm- oder Katastrophenschutzeinsätzen werden wir außerdem im gesamten Stadtgebiet eingesetzt.

Neben dem normalen Gefahrenpotenzial befinden sich auch Objekte mit besonderem Gefahrenpotenzial innerhalb unseres Einsatzbereiches. Hierbei handelt es sich unter anderem um Tankstellen, mehrere Schulen, Kindertagesstätten, Industriebetriebe und andere Großobjekte. Bei all diesen Objekten muss mit größeren Menschenansammlungen gerechnet werden. Auch der Umgang mit verschiedenen Chemikalien und eine erhöhte Brandgefahr machen diese Objekte zu besonderen Gefahrenquellen.

  
Das Ausrückegebiet                                      Das Unterstützungsgebiet
© 2006-2017 by Freiwillige Feuerwehr Magdeburg-Südost   |   Original-Template by Joomla   |   Letzte Aktualisierung: 17.09.2017 um 17:20 Uhr.