Das Einsatzspektrum der Feuerwehren wird immer unfangreicher und vielfältiger. Waren früher eher Brandeinsätze an der Tagesordnung, so sind heute auch Technische Hilfeleistungen und Gefahrguteinsätze in den Vordergrund gerückt. Umso wichtiger ist, das der optimale Schutz der eingesetzten Einsatzkräfte gewährleistet ist. Daher berücksichtigt unsere Einsatzkleidung die Vorgaben des Brandschutzgesetzes Sachsen-Anhalt, sowie den Erlassen des Innenministeriums. Die persönliche Schutzausrüstung unserer Einsatzkräfte, welche über die Berufsfeuerwehr der Stadt Magdeburg ausgegeben wird, setzt sich aus folgenden Ausrüstungsgegenständen zusammen:

  • Feuerwehrhelm mit Klappvisier und Hollandtuch
  • Einsatzüberjacke 
  • Einsatzüberhose
  • Einsatzjacke (dünn)
  • Einsatzhose (dünn)
  • Feuerwehrsicherheitsstiefel
  • Feuerwehrschutzhandschuhe (BBK)
  • Feuerwehrschutzhandschuhe (THL)

 

 Feuerwehrhelm mit Klappvisier und Hollandtuch
Der F-130 besitzt ein besonders schlagfestes und temperaturbeständiges Visier. Anstelle des Nackenleders wird ein Hollandtuch aus Aramid und Viskose eingesetzt. Durch das Hollandtuch ist eine weitaus bessere Abdeckung des Nacken-,  Hals- und unteren Gesichtsbereiches gegeben.  Alle Magdeburger Feuerwehrhelme besitzen eine Zahl als Kennzeichnung. Mit Hilfe dieser Zahl können die Einsatzkräfte den jeweiligen Wachen zugeordnet werden. Unsere Einsatzkräfte haben daher eine 22 auf dem Helm. Alle Helme die mit einem A gekennzeichnet sind zeigen an, dass der Träger ein Atemschutzgeräteträger ist. Eine weitere Kennzeichnung am Helm sind rote Streifen. Diese Streifen geben die Funktion des Trägers, z.B. Gruppenführer oder Zugführer, an.
Helm Thumb
 Einsatzüberjacke und -hose

Bei der Feuerwehr Magdeburg ist seit kurzem die Hupf-Einsatzjacke der Firma S-Gard Modell Attack Plus im Einsatz. Diese Jacke hat eine Gore-Tex Membrane und ist als etwas längere Bundjacke geschnitten. Diese Jacke wird sowohl bei der Berufsfeuerwehr als auch bei der Freiwilligen Feuerwehr eingesetzt. Ausserdem ist die Jacke mit einem ergnomisch geformten Kragen, Aramid-Vlies-Schulterprotektoren, Ellbogenverstärkung aus Kevlar und zahlreichen Reflexstreifen ausgestattet.

 

 

 

 

Als Einsatzüberhosen kommen in Magdeburg verschiedene Modelle zum Einsatz. Verbreitet ist das Modell der HERO ATTACK von S-GARD. Diese Überhose schützt den Träger vor hohen Temperaturen. Ähnlich wie bei der Überjacke ist an den Nahtstellen die Temperaturbelastung höher – hier kann die Wärme leichter eindringen – insbesondere wenn ein starker Wassereinsatz erfolgt. 

Einsatzjacken ThumbNeu

Ueberhose Thumb

 Feuerwehrschutzhandschuhe (BBK / THL)

Bei der Feuerwehr Magdeburg sind verschiedene Schutzhandschuhe in Verwendung. Die hier dargestellten Schutzhandschuhe sind von SEIZ, Modell FF-P. Teilweise sind aber auch Schutzhandschuhe anderer Firmen im Einsatz. Für die Technische Hilfeleistung und als Arbeitshandschuh wird ein dünner Schutzhandschuh eingesetzt. Ein großer Vorteil der eingesetzten TH-Handschuhe ist, unter anderem, das bessere Griffgefühl.

Handschuhe Thumb

 Feuerwehrsicherheitsstiefel

Der Haix Florian Europe ist der Feuerwehrsicherheitsstiefel der am häufigsten in der Feuerwehr Magdeburg eingesetzt wird. Dieser Stiefel erfüllt die Norm F2A / HI3. Die Sohle isoliert gegen Hitze und Kälte und ist urchtrittsicher: Nägel oder andere spitze Gegenstände können sich nicht von unten in die Sicherheitsschuhe bohren. Ausserdem sehr wichtig ist der Eindringschutz gegen Benzin, Öl oder andere Flüssigkeiten. Auch diese Eigenschaft ist gegeben. Neben diesem Stiefel sind in der Feuerwehr Magdeburg vereinzelt auch andere Stiefel, unter anderem der Haix Fireflash Pro, im Einsatz.

Stiefel Thumb

© 2006-2017 by Freiwillige Feuerwehr Magdeburg-Südost   |   Original-Template by Joomla   |   Letzte Aktualisierung: 18.11.2017 um 20:18 Uhr.